Münchner Streichquartett

Jörg Widmann, Klarinette

So., 22. Juli 2018
19:30 Uhr

Münchner Streichquartett
Jörg Widmann, Klarinette

Preise:
€48 | 44 | 40 | 36

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

  • Münchner Streichquartett
  • Münchner Streichquartett
  • Münchner Streichquartett
Haydn: Streichquartett Nr. 34 D-Dur op. 20/4
Weber: Klarinettenquintett B-Dur op. 34
Schubert: Streichquartett Nr. 13 a-moll op. 29 „Rosamunde“

„Es sind einfach die Top-Werke der Komponisten, die für die Gattung Streichquartett geschrieben wurden“, schwärmt Geigerin Anne Schoenholtz, Primaria des Münchner Streichquartetts. Seit Jahren erfreut das Ensemble mit souveräner Musizierlust die Zuhörer und überrascht gerne mit prominenten Gästen. In diesem Jahr ist es kein Geringerer als Jörg Widmann. Dessen Stellung als Komponist ist unangefochten, seine Werke werden regelmäßig von den führenden Solisten, Ensembles und Orchestern der Welt aufgeführt. Zugleich liebt der auch als Klarinettist gefeierte Musiker den kleinen Kreis kammermusikalischer Partner. Carl Maria von Webers Klarinettenquintett, so der Künstler, ist ganz dem Geist des Theaters und der Oper entsprungen. Heitere Belcanto-Seligkeit, starke dynamische Akzente und eine Prise frühromantischer Theaterdonner verbinden sich zu einem hinreißenden Musikvergnügen. Schuberts lieddurchwebtes „Rosamunde“-Quartett und das D-Dur-Streichquartett von Joseph Haydn aus dem Zyklus der „Sonnenquartette“ vervollkommnen den Genuss.

Jörg Widmann, Klarinette
Anne Schoenholtz, Violine
Stephan Hoever, Violine
Mathias Schessl, Viola
Jan Mischlich, Violoncello

Um eine dem Rahmen entsprechend angemessene Konzertkleidung wird gebeten.

Weitere Optionen